Praktische Hinweise von A-Z

EINREISE Island hat das Schengener Abkommen 2001 unterzeichnet und somit wird den Staatsbürgern Deutschlands, Österreichs, den Schweizern, Belgiern oder Luxemburgern die Einreise erleichtert. Es ist aber zu empfehlen grundsätzlich einen gültigen Personalausweis oder Reisepass mitzuführen. Weitere Informationen zu den Einreisebestimmungen Island finden Sie auf der Homepage des Auswärtigen Amtes.  

KLEIDUNG ür Ausflüge benötigt man gegen Wind und Regen schützende Kleidung, warme Wollsachen und feste knöchelhohe Schuhe; für die naturgeheizten Freibäder Badezeug. Sportlich zwanglose Garderobe ist die Regel, doch für schicke Restaurants und zu gesellschaftlichen Anlässen ziehen sich die Isländer elegant an.

KLIMA Das isländische Wetter ist recht unberechenbar und wechselt häufig zwischen Sonne, Regen und Nieselregen; Smog ist selten. Der Golfstrom sorgt für einen kühlen Sommer und einen relativ milden Winter. Die Durchschnittstemperaturen in Reykjavík liegen bei 9–14 °C im Juli und zwischen –2 und 2 °C im Dezember.

KRANKENVERSICHERUNG Im Notfall müssen Bürger aus EWR-Ländern eine EHIC-Karte (European Health Insurance Card) vorweisen, da sonst alle Kosten direkt durch den Patienten selbst getragen werden müssen. Nähere Informationen bei Ihrer Krankenversicherung.
Bei Einreise nach Island sind keine Schutzimpfungen erforderlich/empfohlen.

KREDITKARTEN Die ekannten internationalen Kreditkarten werden in Hotels, Restaurants und Geschäften akzeptiert. Reiseschecks sind weit verbreitet.

ÖFFNUNGSZEITEN Banken: Montag bis Freitag 9.15–16 Uhr. Einige Großbanken sind länger und auch am Samstag geöffnet. Geschäfte: Montag bis Freitag 9–18 Uhr, Samstag 10–14, 15 oder 16 Uhr. In Reykjavík haben manche Buch- und Andenkenläden sowie Supermärkte und Tankstellen längere Öffnungszeiten.

POST Im Allgemeinen Montag bis Freitag 9–16.30 Uhr geöffnet; in Reykjavík in der Regel 10–18 Uhr.

SPRACHE Die Nationalsprache ist Isländisch. Englisch und Dänisch sind sehr verbreitet und mit der deutschen Sprache können sich einige Einwohner gut verständigen. Gastfreundschaft wird in diesem Land groß geschrieben, daher stoßen Sie auf Ihrer Reise stets auf Hilfsbereitschaft.

STROMSPANNUNG 220 Volt, 50 Hz Wechselstrom. Adapter sind i.d.R. nicht notwendig.

TAGESLICHT Island liegt mit der Insel Grimsey im Norden über dem Polarkreis. In den Sommermonaten sind die Nächte daher überall lange hell bzw. sehr kurz. Bereits ab März ist es in Island länger hell als in Mitteleuropa. Besonders von Mitte Mai bis Mitte Juli geht im Norden die Sonne nie ganz unter und man kann an einigen Stellen die Mittsommernacht beobachten. Im Winter haben die kürzesten Tage 4 bis 5 Stunden Tageslicht. Es ist also nie ganz dunkel! Vor allem nicht dann, wenn die schönen Polarlichter in klaren Nächten am Himmel vorbeiziehen. 

TOILETTEN Die Toiletten (Snyrting) für Frauen sind mit dem Wort Kvenmenn bezeichnet, diejenigen für Männer mit Karlmenn.
Trinkgeld In Hotels und Restaurants sind Service und Taxe inbegriffen. Ein Trinkgeld wird nicht erwartet.

WÄHRUNG Die isländische króna (Mehrzahl krónur, abgekürzt ISK, IKR oder kr.). Es gibt Münzen von Ikr 1 bis 100 und Scheine von Ikr 500 bis 5000.

ZEIT Das ganze Jahr gilt in Island die Greenwich Mean Time; d.h. im Winter Mitteleuropäische Zeit (MEZ) –1 Stunde, im Sommer MEZ –2 Stunden. 

Hier finden Sie uns

Iceland GroupTravel
63128 Dietzenbach (Hxb.)
+49 (0) 6074 - 86 22 62 

Termine nach Vereinbarung

Sie erreichen uns telefonisch, per eMail oder Sie nutzen unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Iceland GroupTravel ... a no-frontiers.com divison